Rück­blick, Ein­drü­cke und Vide­os von der “Mahn­wa­che See­brü­cke” am 28. August 2019 in Seli­gen­stadt

Wir stehen immer noch unter dem bewegenden Eindruck der "Mahnwache Seebrücke" von gestern. Nicht nur, dass wir von Sven Garrecht und seinen Freunden musikalisch überrascht wurden.
Uns bewe­gen natür­lich auch die Jah­res­ta­ge die­ser Zeit und die­se *müs­sen* jeden Men­schen nach­denk­lich stim­men.
  • Am 2. Sep­tem­ber 2015 wur­de nahe Bodrum (Tür­kei) der Leich­nahm des syri­schen Flüch­lings-Jun­gen Alan Kur­di ange­schwemmt. Er durf­te nur 2 Jah­re alt wer­den. Nach ihm wur­de ein Ret­tungs­schiff benannt.
  • Der 10. August 1979, an dem die Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on Cap Ana­mur mit ihrem gleich­na­mi­gen Ret­tungs­schiff erst­mals in See gesto­chen sind und rund 11.000 viet­na­me­si­sche Flücht­lin­ge zwi­schen 1979 und 1986 aus dem Süd­chi­ne­si­schen Meer gebor­gen haben.
  • Am 1. Sep­tem­ber 1939 über­fiel Nazi-Deutsch­land das benach­bar­te Polen und lös­te damit den 2. Welt­krieg aus. Der Krieg kos­te­te über 60 Mil­lio­nen Men­schen das Leben und erfass­te den gan­zen Erd­ball. Mit­tel­bar star­ben Mil­lio­nen Men­schen durch Holo­caust (Shoa), Por­aj­mos und wei­te­re Mas­sen­mor­de, durch Zwangs­ar­beit und zahl­lo­se Kriegs­ver­bre­chen.
All die­se schreck­li­chen Vor­komm­nis­se und Ver­bre­chen soll­ten uns nach­denk­lich stim­men und gleich­zei­tig erin­nern. Des­halb: #Nie­Wie­der!

© Bild­rech­te: Hans-Peter Kro­nen­ber­ger, Ver­le­ger: See­brü­cke Seli­gen­stadt, Lizenz: Alle Rech­te vor­be­hal­ten! | Urhe­ber­rechts­hin­weis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.